Seminar „Ich bin der Weinstock“ (2013)

Vom 15. bis zum 17. November 2013 fand ein Besinnungs- und Erholungswochenende im Salvatorianerinnen Kloster in Kerpen-Horrem statt. Das Wochenende stand unter dem Motto: „Ich bin der Weinstock“. An diesem Wochenende haben wir uns den folgenden Fragen gestellt: Im Folgenden sehen Sie einige Impressionen von dieser Veranstaltung.

Auszeit für die Seele

Einladung zur Seminarwoche vom 08. bis zum 14. Juni 2014 in der Bourgogne, Frankreich Auszeit für die Seele Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer: Flyer Auszeit für die Seele

Familienbiografik II

Sie haben die Familienbiografik in ihren Ansätzen durch die Erstellung eines Genogramms bereits kennengelernt. Bei dieser Fortbildung erfahren Sie weitere Faktoren und Zusammenhänge im familienbiografischen Arbeiten auf der Basis des Familiensystems. Wir vertiefen die Geschwisterfolge und die Stellvertretungsphänomene mit ihren Aspekten Ihre Kompetenz mit der familienbiografischen Methode zu arbeiten, können Sie durch das Seminar weiter stärken. Mitzubringen ist ein Genogramm …

Familienbiografik I

Sie arbeiten im sozialen Bereich in beratender, begleitener oder helfender Position als Arzt, Therapeut, Coach, Lehrer, Sozialpädagoge, Erzieher, Hebamme, Heilpraktiker oder ähnlichem Beruf und haben tagtäglich mit den Auswirkungen von familären Verstrickungen zu tun? Bei dieser Fortbildung erhalten Sie Einblick in das familienbiografische Arbeiten, also einer Methode mit der man schnell und zielsicher familiäre Verstrickungen erfassen, aufzeigen und achtsam lösen …

Workshop „In Liebe verstrickt“

Einblick ins familienbiografische Arbeiten Sie arbeiten im sozialen Bereich in beratender, begleitender oder helfender Position und interessieren sich für eine Methode, mit der Sie familiäre Verstrickungen erkennen und somit lösen können? Menschen stecken zu bestimmten Zeiten familiär fest! Denn es kommt in den besten Familien vor: Langjährige Kontaktabbrüche, Dauerkonflikte – auch am Arbeitsplatz -, Beziehungskrisen, Familienstreit, …Die Menschen leiden (bewusst …

Wochenendseminar Systemische Aufstellungen „Blickpunkt Leben“

Im Februar findet immer ein Aufstellungswochenende im Salvatorianerinnen-Kloster in Kerpen-Horrem mit dem Titel „Blickpunkt Leben“ statt. Das Wochenende stand uner dem Motto: Blickpunkt Leben Wir haben uns an diesem Wochenende Zeit genommen, um auf schwierige Situationen in unserem Leben zu blicken und mit der Methode der Aufstellungsarbeit neue Sichtweisen zu bekommen, Lösungen zu entwickeln um neue Perspektiven zu erhalten. Dieses …

Tagesseminar Systemische Familienaufstellungen

Im März 2012 fand ein Tagesseminar zu Systemischen Familienaufstellungen statt. Das Leben vieler Menschen wird durch verborgene Dynamiken aus der Familie gesteuert. Schwierigkeiten in der Paarbeziehung, mit den Kindern, im Beruf oder chronische Krankheiten und fehlendes Lebensglück sind oft Folge dieser Dynamik. Beim Familienstellen wird sichtbar, was hinter den Problemen, die unser Leben erschweren, wirkt und kann so zu einer …

Seminar „Botschaften“ (2016)

Vom 18. bis zum 20. November 2016 fand ein Besinnungs- und Erholungswochenende für Frauen im Salvatorianerinnen Kloster in Kerpen-Horrem statt. Das Wochenende stand unter dem Motto: „Botschaften“. Wer kennt sie nicht, … Botschaften im Leben?! Welchen kann ich mich öffnen oder verschließe ich mich? In der Bibel sind es meist Engel oder Propheten, die Botschaften verkünden. Die WICHTIGSTE für uns …

Seminar „Maria die Mutter“ (2014)

Vom 28. bis zum 30. November 2014 fand im Salvatorianerinnen Kloster in Kerpen Horrem ein Seminar mit dem Titel „Maria – die Mutter“ statt. Im folgenden finden Sie hiervon einige Impressionen.

Seminar „Sternstunden“ (2011)

Zum wiederholten Male fand vom 16. bis zum 18. November ein Erholungs- und Besinnungswochenende im Salvatorianerinnen Kloster in Kerpen-Horrem statt. Das Wochenende stand dieses Mal unter dem Motto „Sternstunden“. Im Folgenden finden Sie einige Eindrücke und Bilder von dieser Veranstaltung. Und wieder gab es Zeit für Austausch, für Besinnung und Impulse. Im Fokus standen die Fragen: Immer wieder bietet das …